The 17th time
7.3.–18.3.2017

05/18/17

lit.COLOGNE ausgeschlossen?!

Der Kölner Kulturrat vergibt in diesem Jahr wieder die Auszeichnung „Kulturereignis des Jahres“. Der Preisträger wurde in der Vergangenheit jeweils durch eine Bevölkerungsumfrage ermittelt, in diesem Jahr erstmalig mit einer Umfrage unter den Lesern des Kölner Stadt-Anzeigers und der Kölnischen Rundschau.

Da die lit.COLOGNE aber jedes Mal mit großem Abstand gewinnt, wurde das Festival zunächst nur alle 3 Jahre zugelassen - und nun ganz von der Nominierung ausgeschlossen.

Es ist das Gleiche, als wenn man den Kölner Dom aus der Liste der touristischen Highlights Deutschlands ausschließen würde.

Sollte man den Begriff „Kulturereignis des Jahres“ dann nicht auch und sowieso die Publikumsmeinung ernst nehmen und ein Ereignis wie die lit.COLOGNE zumindest nominieren? Sollte der Kölner Kulturrat demnach die lit.COLOGNE nicht doch in den Kreis der zu wählenden Projekte aufnehmen oder aber die Auszeichnung ändern in z.B. „Besonderes Kulturereignis des Jahres“?

Solange dies nicht geschieht, können Sie bis zu diesem Samstag (20. Mai) zumindest die kleine Schwester der lit.COLOGNE, das Philosophiefestival phil.cologne zum „Besten Kulturereignis“ wählen!!!


Sie können die Liste, bei der die lit.COLOGNE fehlt, einsehen und abstimmen unter www.ksta.de/kulturpreis oder unter www.rundschau-online.de/kulturpreis.

Oder eine E-Mail schreiben an: KSTA-KULTUR(at)dumont.de

News

Der Kölner Kulturrat vergibt in diesem Jahr wieder die Auszeichnung „Kulturereignis des Jahres“. Der Preisträger wurde in der Vergangenheit...[more]

Newsletter

If you are interested in our free newsletter, register your email address.

lit.kid-Newsletter

Wenn Sie an dem kostenlosen lit.kid.COLOGNE Newsletter interessiert sind, tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein.