Das 17. Mal
7.3.–18.3.2017

Schwarz-weiß-Porträt von Ian Rankin
©Hamish Brown

Rankin, Ian

Ian Rankin, geboren 1960, ist ein Krimiautor aus Großbritanniens. Er wurde unter anderem mit dem Gold Dagger für „Das Souvenir des Mörders”, dem Edgar Allan Poe Award für „Tore der Finsternis“ und dem Deutschen Krimipreis für „Die Kinder des Todes” ausgezeichnet. „So soll er sterben” und „Im Namen der Toten” erhielten jeweils als bester Spannungsroman des Jahres den renommierten British Book Award. Für seine Verdienste um die Literatur wurde Ian Rankin mit dem „Order of the British Empire“ ausgezeichnet.

Jan-Gregor Kremp, Ian Rankin und John Rebus finden einen kalten Ort zum Sterben

15.03.2017 | Mittwoch | 19:30 MS RheinEnergie / Literaturschiff, Frankenwerft KD-Anleger, Innenstadt, 50667 Köln Details

Bücher

ISBN: 978-3-442-31461-4

Ein kalter Ort zum Sterben

Autoren

Ian Rankin

Übersetzer

Conny Lösch