Das 17. Mal
7.3.–18.3.2017

Schwarzweiß Porträt von Bernhard Robben
©Bernhard Robben

Robben, Bernhard

Bernhard Robben, 1955 in Haselünne geboren, studierte Philosophie und Germanistik in Freiburg und Berlin. Zu den von ihm aus dem Englischen übersetzten Autoren zählen unter anderen Salman Rushdie, Ian McEwan, Patricia Highsmith; John Williams und Philip Roth. 2003 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW ausgezeichnet, 2013 mit dem Ledig-Rowohlt-Preis für sein Lebenswerk geehrt. Bernhard Robben lebt als Moderator und Übersetzer in Brunne/Brandenburg.

Sofi Oksanen und Katharina Schmalenberg flechten Haare

09.03.2017 | Donnerstag | 19:30 Kulturkirche Köln, Siebachstraße 85, 50733 Köln Details

Ian McEwan und Peter Miklusz untersuchen das Leben in einer Nussschale

11.03.2017 | Samstag | 21:00 Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln Details

Jan-Gregor Kremp, Ian Rankin und John Rebus finden einen kalten Ort zum Sterben

15.03.2017 | Mittwoch | 19:30 MS RheinEnergie / Literaturschiff, Frankenwerft KD-Anleger, Innenstadt, 50667 Köln Details

Ein Leben, vier Möglichkeiten Paul Auster und Sylvester Groth

17.03.2017 | Freitag | 18:00 Theater am Tanzbrunnen, Rheinparkweg 1, 50679 Köln Details

Marilynne Robinson – Gilead Mit Margarita Broich

18.03.2017 | Samstag | 18:00 Kulturkirche Köln, Siebachstraße 85, 50733 Köln Details

Bücher

ISBN: 978-3-257-06982-2

Nusschale

Autoren

Ian McEwan

Übersetzer

Bernhard Robben